LUMEN et UMBRA

LUMEN et UMBRA

Lumen et UmbraAusstellung im Potsdam Museum vom 28. Mai – 21. August 2016

LUMEN et UMBRA/Licht und Schatten bilden das Handwerkszeug der Fotografie. Es sind die Licht- und Schattenseiten, es sind die Extreme und Gegensätze menschlichen Lebens wie Freude und Trauer, Glück und Leid, Leben und Tod, die Schulz-Fieguth immer wieder dazu anregen, sie künstlerisch zu verarbeiten.

Die Fotokünstlerin hat ein ästhetisches Stilmittel entwickelt, mit dem sie die Facetten menschlicher Verletzbarkeit zur Sprache bringt. Ihr Geheimnis ist es, das Schöne in seiner Gebrochenheit zu zeigen und dadurch die Wesenszüge ihrer Modelle zu ergründen. Ihre Fotografien entfalten in dem Zusammenspiel aus natürlicher Schönheit und irritierender bis morbider Verletzbarkeit eine verstörende und ergreifende Ästhetik, die den Betrachter in ihren Bann zieht.